Allgemeine Informationen zu den Maschinen

Die Maschinen schleifen bis ca. 2 cm an den Rand und saugen ab. Verbleibende Ränder werden mit dem Randschleifer nachbearbeitet und die Ecken werden mit einem Stecheisen gesäubert. Die Absicherung der Maschinen beträgt 16 Ampere und 220 Volt Wechselstrom. Verlängerungskabel müssen einen Querschnitt von 3 x 2,5 qmm haben. Die Länge sollte 30 m nicht überschreiten. Das Gewicht der ELF 200 beträgt ca. 80 kg, das der PROFIT ca. 40 kg. Die Maschinen können im PKW transportiert werden.

Geräte zum Versiegeln

Grundierungen und sonstige Lacke können gestrichen oder gerollt, Wasserlack sollte gerollt werden. Siegelbesen zum Aufstreichen kosten € 11,–. Sie werden für unsere Lacke unter Berechnung der verbrauchten Felle, € 2,60 per Stück, zur Verfügung gestellt. (Rücknahme nur ohne Fell)

Wenn die Arbeit getan ist

Frisch versiegelte Böden sollten in der ersten Woche nur schonend benutzt werden, d.h. keinen Teppich legen und, vor Allem bei mit Wasserlack behandelten Flächen, noch nicht mit Wasser reinigen. Wird unmittelbar nach den Fußbodenarbeiten noch renoviert, den Boden nicht mit Plastikfolie, sondern erst mit unbedrucktem Abdeckpapier auslegen, darauf dann die Folie legen.

Pflege und Reinigung

Um den versiegelten Boden vor Kratzspuren zu schützen, sollten Stuhlbeine etc. mit Filzpflastern versehen werden. Versiegelte Böden sollten mit Besen oder Staubsauger gereinigt und hin und wieder mit einem feuchten Tuch gewischt werden. Hierfür sollten nur Spezialpflegemittel für versiegelt Böden verwendet werden.